Kontakt mit der AHRHOFF GmbH

Rindermast mit Browser® Beef Pro

Die Fütterung, der entscheidende Faktor für Leistung und Gesundheit

Das Futteraufnahmevermögen der Mastrinder ist der begrenzende Faktor für die leistungsgerechte Ernährung.

Ein optimal funktionierender Pansen muss oberstes Ziel des fütternden Landwirts sein. Eine hohe Nährstoffdichte, hygienisch einwandfreies Futter und optimal zusammengestellte Rationen, die auch den Mineralstoff- und Vitaminbedarf der Tiere abdecken, sind erforderlich, um hohe Leistungen mit guter Tiergesundheit zu verbinden.

Energieversorgung

Selbstverständlich ist die stärkereiche, optimal silierte Maissilage heute der Schlüssel für eine erfolgreiche Rindermast. Die sichere Konservierung der Silagen schützt nicht nur vor Nährstoffverlusten, sondern fördert die Futteraufnahme und steigert die Leistung. Der Einsatz von Browser® Silage P verbessert die Verdaulichkeit der Silagen, dies steigert die Futteraufnahme und verbessert die tägliche Zunahme.

Proteinversorgung mit Browser® K 55 N

Mehr Grundfutter, verbesserte Pansenfunktion und sichere Proteinversorgung mit Browser® K 55 N bedeutet hohe tägliche Zunahmen mit kostengünstigen Rationen. 0,8-1,0 % Browser® K 55 N der FM spart min. 300 g Raps- bzw. Sojaschrot.

Supplementierung entscheidet über die Futteraufnahme

Mais frisch gehäckselt – Einsatz von Browser® Silage P

Browser® Beef Pro fördert die Fermentation und steigert damit die Verdauungsleistung des Pansens. Dies führt zu mehr hochwertigem Protein und mehr flüchtigen Fettsäuren für einen optimalen Fleischansatz bei hohen Tageszunahmen. Browser® Beef Pro liefert ein leistungsstarkes Probiotikum zusammen mit Mineralien, Spurenelementen sowie Vitaminen und erhöht damit die Futteraufnahme um bis zu 10 %.

Mehr Grundfutter in der Rindermast

Durch die bessere Pansenfermentation werden die Eiweißqualität und damit der Eiweißansatz angehoben, der Anteil an Grundfutter kann deutlich angehoben werden.

Browser® Beef Pro lässt Bullen, Ochsen und weibliche Mastrinder ruhiger werden, der Zuwachs verbessert sich. Der Anteil preisgünstiger Silagen in der Ration verbessert die Wirtschaftlichkeit der Mast.