Kontakt mit der AHRHOFF GmbH

Silagen für höchste Effizienz in der Fütterung von Wiederkäuern und Biogasanlagen

Silagen für höchste Effizienz

Silagen sind hochwertige Rationskomponenten in der Versorgung von Milchkühen, Mastrindern und Biogasanlagen. Dabei müssen die Silagebereitung und die weitere Verarbeitung gewährleisten, dass ein Maximum an Nährstoffen mit hoher Verdaulichkeit von den Rindern aufgenommen wird bzw. in den Fermenter gelangt. Da die Kosten bis zum Abschluss des Silos erheblich sind, müssen auch die nachfolgenden Verluste minimiert und durch den Verlauf des Silierprozesses eine hohe Verdaulichkeit und Stabilität der Silage erzielt werden. Die vielfach beworbenen Unterschiede von Silagen für Biogasanlagen und die Fütterung von Wiederkäuern können bei näherer Betrachtung nicht aufrechterhalten werden. Auch Biogasanlagen brauchen stabile, hochverdauliche Silagen für eine optimale Fermentation.

Optimalerweise beträgt der Grundfutteranteil bei Melkenden mind. 60 %, besser 65 % der Rations-TM. Denn ein hoher Grundfutteranteil ist die Basis für eine wiederkäuergerechte Ernährung und damit für gesunde, leistungsfähige Kühe und einer wirtschaftlichen Milchproduktion. Nur wenn die Grundfuttermittel hygienisch einwandfrei und hoch verdaulich sind, kann eine hohe Milchleistung aus dem Grundfutter realisiert werden.

Dies gelingt nur mit einer zielgerichteten Silierung durch den Einsatz von
Browser® Silage P:

  • schnelle pH-Wert-Absenkung
  • optimaler Gärverlauf
  • keine Nacherwärmung
  • geringste Gärverluste
  • stabile Silagen
  • höchste Verdaulichkeit
  • bessere Schmackhaftigkeit des Grundfutters.

Produkt

Einsatzbereich

Produktbeschreibung

Dosierung/ Einsatzempfehlung

Browser® Silage P

Biologisches Siliermittel zum Einsatz in Gras, Leguminosen, GPS, Luzerne, Silomais, CCM, Feuchtmais.

(Pulver für die Flüssigdosierung)

Browser® Silage P als Pulver für die Flüssiganwendung oder als Granulat ist eine Mischung aus neuartigen, stabilisierten Milchsäurebakterien in Kombination mit hochwirksamen, cellolytischen Enzymen. Es ist sehr konzentriert (mind. 250.000 KBE/ g Siliergut) und dank der hohen Löslichkeit einfach zu verteilen.
Dies sichert:
- optimaler Gärverlauf, geringe Gärverluste
- schmackhafte hochverdauliche Silagen
- Probiotische Wirkung im Pansen und Dünndarm

3,0 g/t Grassilage
2,0 g/t Maissilage

Detailinformationen erhalten Sie von Ihrem AHRHOFF-Verbundpartner vor Ort

Browser® Silage Ö

Biologisches Siliermittel zum Einsatz in Gras, Leguminosen, GPS, Luzerne, Silomais, CCM, Feuchtmais

(Pulver für die Flüssigdosierung)

Browser® Silage Ö ist für den Ökolandbau zugelassen.

Browser® Silage Ö ist ein heterofermentatives Siliermittel und enthält neben drei Milchsäure-bakterienstämmen ein Propionsäure-bildendes Bakterium. Die Propionsäure sorgt für eine verbesserte aerobe Stabilität und unterdrückt die Nacherwärmung. Der Zusatz von vier verschiedenen Enzymen sichert vor allem unter schweren Bedingungen einen sehr guten Siliererfolg. Die Fermentationsprozesse werden beschleunigt, die Faserverdaulichkeit gesteigert und die TM-Verluste reduziert.

4,0 g/t Grassilage
2,0 g/t Maissilage

Detailinformationen erhalten Sie von Ihrem AHRHOFF-Verbundpartner vor Ort

Kaliumsorbat

Randschichten-behandlung

Kaliumsorbat unterstützt durch die schnelle Freisetzung der Sorbinsäure die Wirkung von Browser® Silage P in den kritischen Ober- und Randschichten. In Wasser aufgelöst wird Kaliumsorbat mit Browser® Silage P zum Siliergut für die letzten 30-40 cm dosiert. Qualitätssilage im ganzen Anschnitt!

25 g je m² Silooberfläche verteilt in der letzten 30 cm starken Schicht, zusätzlich zu Browser® Silage P

Detailinformationen erhalten Sie von Ihrem AHRHOFF-Verbundpartner vor Ort

Clex® Landhauser Doppelkorn

Konservierung

Flüssige Konservierungsstoff-Vormischung aus Propion-, Essig und Benzoesäure für Getreide-, Feuchtmais-, Silagenrand- und Nebenproduktkonservierung. Ideal einsetzbar zur Vollkonservierung von CCM und Feuchtmais.

CCM-Vollkonservierung
(offene Lagerung, keine Silierung): 1,5-1,75 % (Feuchteabhängig)

CCM-Zusatzkonservierung zur Verhinderung von
Nacherwärmung: (CCM wird in Fahr- bzw. Hochsilo einsiliert): 0,3-0,5 % (abhängig von Lagerdauer und Feuchte)

Beratungskonzept

AHRHOFF gewährleistet seinen Kunden höchste Produktqualität verbunden mit einer qualifizierten Fütterungsberatung durch die AHRHOFF-Verbundpartner.

...>>mehr Informationen

Karriere

Bei uns haben Führungskräfte, Berufserfahrene, Studierende, Absolventen und Absolventinnen vielfältige individuelle Einstiegs-¬ und Entwicklungsmöglichkeiten.

Die aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie online – bewerben Sie sich direkt per Mail mit Ihren aussagekräftigen Unterlagen. Wir freuen uns Sie kennenzulernen ! ...

>>mehr Informationen

AHRHOFF Aktuell

Die AHRHOFF GmbH infomiert ihre Kunden regelmäßig über die neuesten Entwicklung in der Nutztierhaltung. Auf der einen Seite geschieht dieses natürlich durch unsere hervorragend geschulten Verbundpartner in ganz Deutschland. Auf der anderen Seite versuchen wir aber auch mit weiteren Kommunikationsmitteln unser Fachwi...

>>mehr Informationen